Gunnar Kaiser – Ich schmeiße hin!

Ab wann ist der Punkt erreicht an dem man sich nicht mehr mit einem gängigen gesellschaftlichen und politischen System identifizieren kann? Ab wann ist für den einzelnen Menschen klar: Da kann und will ich nicht mehr mitmachen, da will ich mich nicht mehr einfügen! Da will ich raus! Denn das was ich hier tue bringt nichts, es ist ein Kampf gegen Windmühlen, den ich nicht gewinnen kann.

Für mich persönlich war es vor zwei Jahren soweit. Da stand ich soweit gut, dass ich meinen damaligen Job, der eigentlich meine Berufung und größte Leidenschaft war, hingeschmissen habe. Ich ging einfach so ins Nichts, nur mit dem Vorhaben mich auf andere Füße, nämlich meine eigenen Füßen, meine eigenen Werte zu stellen, um mich aus dem bestehenden, was mich damals eingeengt und beengt hat, was mir meine Bedingungen der Arbeit berufspolitisch vordiktiert hat, zu befreien. Meine Vision ist eine Unabhängigkeit und Freiheit, die sich jetzt durch Corona bei immer mehr Menschen heraus kristallisiert. Immer mehr Menschen spüren, wie weit politische Ideologien in den eigenen Lebensbereich hineingreifen, die vorschreiben wie man zu leben hat, was richtig und falsch ist. Nicht alle, aber viele verstehen es immer mehr. Corona ist wie geschaffen dafür.

Wer jetzt keine Grundsatzentscheidungen für sich trifft, wird weiter in der trüben Brühe vorgefasster Meinungen und eines links-sozialistischen Systems schwimmen, deren Ende in meinen Augen kein Gutes sein wird. Es beginnt alles mit der Frage nach der EIGENEN Vision, nach den EIGENEN Werten und nach den EIGENEN Zielen vom Leben. Die Frage danach ist unbequem, aber Augenöffnend, sie zeigt einfach wo man steht. Es ist die Chance zur Mündigkeit, endlich wieder selbst zu denken und selbst zu definieren, wie man sein eigenes Leben gestalten will. Eine Mündigkeit, die in den letzten 20 Jahren links-grüner Unterwanderung abhanden gekommen ist, und derzeit in der gesellschafts-politischen Krise einer Plandemie eskaliert. Das Unvermögen frei und unabhängig zu denken und zu agieren.

Es ist Zeit, es wieder zu tun. Deshalb: Auch ich schmeiße hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s